HyperDoc-Version 6.2 freigegeben

Neue Funktionalitäten für digitale Dokumenten-Workflows und mobiles Arbeiten

Im April hat unser Director Software Development Ingo Kuning die neue Version 6.2. unseres Dokumenten­management­systems HyperDoc freigegeben. Ein personell verstärktes Qualitätssicherungsteam hat diese erstmals schon parallel zu ihrer Entwicklung intensiv getestet (continues delivery).

Zu den Highlights von HyperDoc 6.2 zählen neue Funktionalitäten für digitale Dokumenten-Workflows und mobiles Arbeiten. Ab sofort lassen sich unstrukturierte Arbeitsabläufe in HyperDoc mithilfe sogenannter Checklisten ganz einfach individuell und dynamisch abbilden, etwa in der digitalen Personal­akte. Die Checklisten eignen sich aber auch für Befragungen, zum Beispiel von Mitarbeitern oder Kunden, oder Bewertungen, zum Beispiel von Lieferanten, und deren anschließende Dokumentation im System.

Der Web-Client zu HyperDoc 6.2 bietet nun auch ein Responsive Design für unterschiedliche Endgeräte und ein benutzerabhängiges Layout: für Power-User genauso wie für Gelegenheitsnutzer. So lassen sich Anwendungen von unterwegs, beispielsweise über das Smartphone, wesentlich komfortabler bedienen als bisher.

Individuelle Präsentation vereinbaren

Gerne präsentieren wir HyperDoc 6.2 bei Ihnen im Haus oder in einem Webcast. Ihre Terminwünsche nimmt Benedikt Grimm, Account Manager & Internal Sales, entgegen: info@remove.this.iqdoq.de oder 06101 / 806-183.

Alle News

Mehr zum Thema

10.11.2017

IQDOQ bei PLATIN-Kongress: Neue Impulse der digitalen Transformation im Health Care

Unter der Überschrift "Leistungs- und Prozesserfolge im Gesundheitswesen: Anforderungen im digitalen Zeitalter" kamen am 07.11.2017 zahlreiche Vertreter aus Health Care, Wissenschaft und IT in Berlin zusammen, um neue Impulse in der digitalen Transformation in der Gesundheitsbranche zu setzen. In vielen Vorträgen referierten Vertreter zur jeweiligen Digitalisierungsstrategie und luden zur Diskussion ein. In den Beiträgen wurde zum Beispiel deutlich, dass die digitale Transformation von so großer Bedeutung ist, dass diese von der Unternehmensführung angestoßen werden und dort als zentrale Aufgabe betrachtet werden muss.

Auch die IQDoQ GmbH war auf dem von Stuppardt Partner ausgerichteten Veranstaltung vertreten und brachte sich in die Gespräche mit Ihrer Expertise ein. Denn vor allem bei Krankenversicherungen. Krankenhäusern und Unternehmen aus dem Bereich Health Care konnte sich IQDoQ als Anbieter und Partner der digitalen Transformation etablieren. Ausgehend von den Lösungen für digitale Akten, wie zum Beispiel der digitalen Personal­akte IQAkte Personal, hat die IQDoQ GmbH - auch gemeinsam mit Ihren Kunden – die Lösungen weiterentwickelt. Zukünftig werden zum Beispiel die Themen digitale Prozesse und mobile Kommunikation mit Versicherten oder Patienten vertieft werden.

 

 

02.08.2017

IQDoQ trauert um Werner Schäfer

IQDoQ trauert um Mitbegründer Werner Schäfer.

Mit großer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Geschäftsführers Werner Schäfer aufgenommen. Wir trauern um unseren Mitgründer, der über drei Jahrzehnte bei Materna und IQDoQ wirkte.

Werner Schäfer war seit 1985 für Materna tätig und gründete mit der Materna GmbH Bad Vilbel das direkte Vorgängerunternehmen der IQDoQ GmbH, welche er wiederum im Jahr 2000 mitgründete. 2015 wechselte er gesundheitsbedingt in den Ruhestand und reichte den Staffelstab an den aktuellen Geschäftsführer Frank Rüttger weiter.

Weiterlesen