Mitarbeiterbefragung –
ONLINE. NACHHALTIG. VALIDE.

Mit einer Mitarbeiterbefragung erkennen Sie Stärken und Schwächen Ihrer Organisation und nehmen Probleme rechtzeitig wahr. Leiten Sie aus dem Feedback zielgerichtete Maßnahmen ab und evaluieren Sie deren Wirkung – für nachhaltig verbesserte Prozesse und eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit.

Auch bei Veränderungsprozessen bietet sich eine Mitarbeiterbefragung an. Stellen Sie fest, wie sich diese auf die Zufriedenheit und die Motivation Ihrer Mitarbeiter*innen und Ihre Organisationskultur auswirken.

Eine regelmäßig – in der Praxis meist alle ein bis drei Jahre erneut – durchgeführte Befragung kann das Commitment und die Identifikation der Mitarbeiter*innen mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation erhöhen und die interne Kommunikation verbessern. Indem sie wissen, welche Schwierigkeiten und Wünsche ihre Mitarbeiter*innen haben, können Ihre Führungskräfte gezielt darauf eingehen.

Unser Ziel:
Zufriedene und leistungsfähige Mitarbeiter*innen

Die Mitarbeiterbefragung ist ein sehr sensibles HR-Instrument, Feedback einzuholen:

Falsche Fragen und falsche oder fehlende Folgemaßnahmen können bei den Befragten zu einem erheblichen Akzeptanz- und Vertrauensverlust führen - ggf. auch in ihre Führungskraft. Um dies zu vermeiden, basieren die Online-Umfragen von InMyOp(inion) auf einem bewährten wissenschaftlichen Fragebogen.

Wir bieten Ihnen ergänzende Beratungsleistungen an, damit auch die Folgemaßnahmen passen.

Wichtigstes Ziel dieser Maßnahmen: zufriedene und leistungsfähige Mitarbeiter*innen und Manager*innen. Gestalten Sie Ihre Personalarbeit mit den wertvollen Erkenntnissen zur Employee Experience aus der Mitarbeiterbefragung effizienter!

Wissenschaftlich fundiert: Der InMyOp(inion) Fragebogen

Der InMyOp-Fragebogen wurde von den Wirtschafts- und Personalpsychologen Dr. Rüdiger Hossiep und Dr. Karin Gudat ursprünglich an der Ruhr-Universität entwickelt – zunächst unter dem Titel "Bochumer Inventar zu Mitarbeiterzufriedenheit und Organisationsklima (BIMO)".

Der Fragebogen von InMyOp ist an den strengen Maßgaben für psychologische Testinstrumente ausgerichtet. Damit erfüllt er die folgenden wissenschaftlichen Gütekriterien:

Dadurch, dass exakt festgelegt ist, wie die einzelnen Aussagen ausgewertet und interpretiert werden, wird das wissenschaftliche Kriterium der Objektivität gewährleistet. Unabhängig davon, wer das Verfahren durchführt, können zutreffende Schlussfolgerungen aus den erhobenen Daten abgeleitet werden.

Ein wesentliches wissenschaftliches Merkmal ist die Zuverlässigkeit der Messung, die sogenannte Reliabilität. Durch statistische Analysen an tausenden Datensätzen und die ständige Optimierung wurde und wird sichergestellt, dass das Verfahren die verschiedenen Aspekte der Arbeitssituation messgenau erfasst (Ø Cronbachs Alpha der Skalen = .87).

Studien zu InMyOp, vormals BIMO, konnten nachweisen, dass das Verfahren auch tatsächlich das misst, was es zu messen vorgibt. So konnte zum Beispiel nachgewiesen werden, dass die erfassten Aspekte der Arbeitssituation einen starken Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit haben.

Unsere Normstichprobe des InMyOp Fragebogens umfasst mehr als 16.000 Beschäftigte und ist im deutschsprachigen Raum einzigartig. So sehen Sie auf einen Blick, wie Ihre Mitarbeiter*innen Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation im Vergleich zu Referenzgruppen und Referenzbranchen bewerten.

Erhalten Sie einen ersten Einblick in unsere Lösung

InMyOp - Beispiel Einstieg im Fragebogen
InMyOp Beispiel Fragebogen
InMyOp - Ergebnisse Referenz vs. Kunde

Entdecken Sie unsere Kunden

"Seit mehr als 12 Jahren führen wir in unserem Haus regelmäßig Mitarbeiterbefragungen mit dem von Dr. Hossiep und Dr. Gudat entwickelten Verfahren durch. Ein hocheffizientes, sehr systematisches und zuverlässiges Instrument, das in der Kreissparkasse hohes Ansehen genießt.

Mit den Ergebnissen und den Folgeprozessen (z. B. Workshops mit den Mitarbeitern und Führungskräften) haben wir eine fundierte Grundlage zum besseren Verständnis von Zusammenarbeit und Führung.

Zudem ist das Verfahren ein deutlicher Indikator für Fragestellungen, Erwartungen und Bedürfnisse unserer Mitarbeiter. Kurzum: fester Bestandteil unseres PE Instrumentariums. Für das Frühjahr 2021 ist fest geplant, unsere nächste Mitarbeiterbefragung mit dem neuen Tool InMyOp durchzuführen.

 

Andrea Hödebeck-Höfig

Abteilungsdirektorin Personalentwicklung
Kreissparkasse Ludwigsburg

InMyOp: Das Online-Tool zur Mitarbeiterbefragung

InMyOp ist ein Online-Tool zur anonymen Mitarbeiterbefragung für Unternehmen und Organisationen sowie externe Personalberater. Dabei richten sich die Kosten nach der Anzahl der Mitarbeiter*innen, die Sie über die Software zur Umfrage einladen.

Wir betreiben InMyOp in einem ISO 27001 zertifizierten deutschen Rechenzentrum nach den DSGVO-Richtlinien (personenbezogene Daten erhebt das Tool nicht) – so sind alle Ihre Daten optimal geschützt.

Anschaulich erklärt:
Wie eine Mitarbeiterbefragung mit InMyOp abläuft

Die Vorteile einer Mitarbeiterbefragung mit InMyOp

Sehr hohe Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit auf Basis langjähriger Erprobung und Optimierung

Empirisch abgesicherte Relevanz der Themenfelder

Möglichkeit zum Benchmarking dank großer Referenzstichprobe: ca. 16.000 Personen, davon bei Banken und Finanzdienstleistern: 4.503 Personen, in IHKen: 1.573 Personen, in der Metallverarbeitung: 776 Personen

Bei regelmäßiger Durchführung: Möglichkeit einer validen Veränderungsmessung und Evaluation durchgeführter Maßnahmen

Möglichkeit zur Individualisierung durch Aufnahme organisationsspezifischer Fragen und Items

Möglichkeit zur Nutzung der Ergebnisse im Rahmen von Zertifizierungsprozessen (DIN EN ISO 9000ff., VDA 6.1, TS 16949, Zertifizierung nach EFQM-Modell)

Perfekt kombiniert: Bewährter Fragebogen und individuelle Zusatzfragen

Im standardisierten Befragungsteil von InMyOp bewerten die einzelnen Mitarbeiter*innen 84 Aussagen zu einem breiten Spektrum arbeitsbezogener Themen wie Arbeitsbedingungen, Entlohnung und Führung. Dabei schätzen sie auf einer sechsstufigen Skala ein, inwieweit die Aussagen auf sie selbst oder Ihr Unternehmen bzw. Ihre Organisation zutreffen, zum Beispiel: „Ich fühle mich meinen Leistungen entsprechend bezahlt.“ Die Bearbeitungsdauer beträgt etwa 18 bis 20 Minuten.

Indem Sie diesen bewährten Fragebogen um Angaben zur organisationalen Zugehörigkeit (z. B. Abteilung, Hierarchieebene) ergänzen, können Sie die Ergebnisse von Organisationseinheiten oder Mitarbeitergruppen nach der Auswertung miteinander vergleichen. Die Größe der definierten Cluster darf dabei eine bestimmte Mindestteilnehmerzahl nicht unterschreiten, damit die Befragung anonym bleibt.

Darüber hinaus können Sie den Fragebogen um bis zu zehn organisationsspezifische Fragen erweitern – beispielsweise um konkrete Change-Prozesse anhand der sechsstufigen Skala bewerten zu lassen. Was Sie abfragen und wie Sie die Fragen formulieren, legen Sie vor jedem Befragungsprojekt individuell fest. Offene Fragen haben wir dabei bewusst nicht vorgesehen, um keine persönliche Information über andere Beschäftigte zu ermöglichen und damit die Anonymität zu gewährleisten.

Die Features von InMyOp im Überblick

Standardisierter Fragebogen
  • Wissenschaftlich fundierter Fragebogen mit 84 Items
Individuelles Customizing
  • Bis zu zehn individuelle Zusatzfragen
  • Organisationsindividuelles Branding
Benchmarking
 
  • Benchmarking innerhalb der Organisation durch Clusterbildung
  • Benchmarking mit anderen Organisationen durch Normstichprobe im deutschsprachigen Raum mit mehr als 16.000 Beschäftigten
Einfache Kommunikation
  • Verlinkung im Mitarbeiterportal möglich
  • Steuerung des Einladungsmanagements
Optimale
Auswertung
  • Digitales Reporting

Die Erfolgsfaktoren Ihrer Mitarbeiterbefragung:
Kommunikation, Auswertung und Folgeprozesse

Ihre Herausforderung

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Umsetzung Ihrer Mitarbeiterbefragung? Wie lange sollte sie laufen? Wann und wie sollte sie angekündigt werden? Wie gewährleisten Sie Anonymität? Ab welcher Rücklaufquote ist die Umfrage repräsentativ und wie erreichen Sie diese? Wann und wie sollen die Beschäftigten über die Ergebnisse und konkreten Maßnahmen informiert werden?

Wir lassen Sie mit diesen internen Fragen nicht alleine und unterstützen Sie gerne bei der Befragung in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation: angefangen bei der Zieldefinition und dem Bearbeiten des Fragebogens über das Management der Mitarbeiterbefragung bis hin zum Umgang mit den Ergebnissen. Insbesondere die Frage, welche Konsequenzen Sie aus dem Feedback Ihrer Mitarbeiter*innen ziehen, entscheidet über den Erfolg Ihrer Mitarbeiterbefragung.

Unser Beratungsangebot

Wir bieten Ihnen folgende Beratungsleistungen rund um das Thema Mitarbeiterbefragung an:

  • Begleitung im Vorfeld der Befragung (z. B. Zieldefinition, inhaltliche Unterstützung bei Gesprächen mit der Arbeitnehmervertretung, interne Kommunikation der Befragung)
  • Durchführung der Befragung (u. a. organisationsspezifische Anpassung des Fragebogens inkl. zweckmäßiger Clusterbildung, Teilnahmeaufforderung in Abhängigkeit von der Rücklaufquote)
  • Ergebnispräsentation (zielgruppenspezifisch inkl. passgenauer Benchmarks)
  • Erarbeitung zielgerichteter Folgemaßnahmen (z. B. in Workshops)

 

Im Rahmen unserer Beratungen greifen wir u. a. auf die Expertise von Dr. Rüdiger Hossiep (Ruhr-Universität Bochum) zurück.

Mehr über InMyOp erfahren

Information2Go – Wissen zum Mitnehmen

Erfahren Sie mehr über InMyOp und wie Sie eine Mitarbeiterbefragung mit unserer Software erfolgreich durchführen.

 

Produktinformation

Entdecken Sie unser weiteres Angebot

Digitale Personalakte  Weitere HR-Lösungen

Ihre Ansprechpartnerin

Martina Brehm

Senior Sales & Partner Executive

Rufen Sie mich an
+49 6101 65638-03

Oder schreiben Sie mir
vertrieb@iqdo­q.de