IQAkte Personal wird um Modul „Automatisches Aktenlöschen“ erweitert

Wir haben unsere Kunden gefragt, welche Erweiterung der digitalen Personalakte IQAkte Personal für sie den größten Mehrwert bietet. Das Ergebnis: Unser neues IQAkte Personal Modul „Automatisches Aktenlöschen“!

Umfrage-Tool InMyOp liefert erste Ergebnisse zur Mitarbeiterzufriedenheit des Deutschen Roten Kreuzes

Mithilfe des Online Tools InMyOp(inion), das gemeinsam von den renommierten Wirtschafts- und Personalpsychologen Dr. Rüdiger Hossiep und Dr. Karin Gudat der Ruhr-Universität Bochum und IQDOQ GmbH entwickelt wurde, konnte in einer ersten Umfrage die Mitarbeiterzufriedenheit der Mitarbeitenden des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) unter der coronabedingten Mehrbelastung evaluiert werden.

Einfach, schnell, sicher? Die digitale Personalakte IQAkte Personal in der UI/UX-Analyse

Als ein Baustein innerhalb seines Usability-Ansatzes hat unser Entwicklungsteam im ersten Halbjahr 2021 eine Bachelorarbeit zum Thema UI/UX-Analyse der digitalen Personalakte IQAkte Personal vergeben.

Deutsches Rotes Kreuz befragt Mitarbeiter*innen online mit InMyOp

Das Deutsche Rote Kreuz ist seit Monaten bundesweit im Einsatz, um als nationale Hilfsgesellschaft die Behörden bei der Bekämpfung des Coronavirus zu unterstützen. Doch wie erleben die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen die zusätzliche Arbeitsbelastung durch die Pandemie?

Mitarbeiterbefragungen – ein etablierter Klassiker bei den Unternehmen

Mitarbeiterbefragungen sind bei den größten Unternehmen im deutschsprachigen Raum absoluter Standard. Eine aktuelle Follow-up-Studie zeigt, wie sie gestaltet sind und worauf es ankommt.

Mitarbeiterzufriedenheit verbessern: Neue HR-Lösung für digitale Mitarbeiterbefragung

Die Arbeitswelt ist im Umbruch: Überall wo es möglich ist, sind Organisationen wegen Corona von ihrer Präsenzkultur abgerückt und haben die unternehmerischen Vorteile von Homeoffice und digitalen Meetings inzwischen zu schätzen gelernt. Doch wie zufrieden sind ihre Mitarbeiter*innen in dieser Situation?

Digitalisierung HR – was kommt eigentlich nach der digitalen Personalakte?

Es ist geschafft! Die Digitalisierung ist erfolgreich in Gang gesetzt, der Papierberg ist weg, die digitale Personalakte erfolgreich in Betrieb. Und jetzt? Wie ändern sich die Arbeitsabläufe in der HR-Abteilung?

Kostenfreie Word-Vorlagen und Checkliste Kurzarbeit für die IQAkte Personal

HR-Abteilungen sehen sich in der aktuellen Situation mit zahlreichen neuen Regelungen und Maßnahmen konfrontiert, die sie innerhalb kürzester Zeit umsetzen müssen: Home Office, Kurzarbeit, Freistellungen, Corona-Verdachts- oder Krankheitsfälle, … – die Liste ist lang.

IQAkte Personal Anwender im Interview: Michael Schmidt, Krankenhaus Porz am Rhein

Ab sofort interviewen wir in loser Folge Anwender unserer digitalen Personalakte IQAkte Personal – zu ihren Motiven für die Digitalisierung von Personalakten und HR-Prozessen, den Vorteilen von Digital HR und dazu, was sie sonst gerade so bewegt.

Digitale Personalakte und Datenschutz

Die digitale Personalakte und Datenschutz – ein wichtiges Thema. Was hat sich mit der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) eigentlich geändert? Wie sieht das mit der Umsetzung der Betroffenenrechte aus? Welche technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen braucht die digitale Personalakte?

Neues Release: Die digitale Personalakte IQAkte Personal 3.2

Nach einer erfolgreichen Preview auf Deutschlands größter Personalmesse Zukunft Personal Europe im September 2019 ist das neue Release 3.2 der IQAkte Personal seit Oktober 2019 verfügbar. Zu den Highlights gehört das neue Service-Portal für Mitarbeiter, Vorgesetzte und Sachbearbeiter.

Der Betriebsrat und die digitale Personalakte

Mit der Personalakte in elektronischer Form befreien sich Personalabteilungen von ihrer Papierablage und gestalten administrative HR-Prozesse effizient und sicher. Damit Arbeitgeber und Projektverantwortliche bei der Einführung nicht ins Stolpern kommen, sollten sie die Rolle des Betriebsrats dabei kennen.

Künstliche Intelligenz in der Personalabteilung

Entsteht dadurch nicht mehr Arbeit für die Personalabteilung?“ „Wie ist da die rechtliche Situation?“ „Könnte man Chatbots auch für die Kommunikation nach innen nutzen und nicht nur für potenzielle Bewerber?“ Diese und mehr Fragen stellten uns die Teilnehmer beim 13. Round Table Personal des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft.