HyperDoc-Version 6.2 freigegeben

HyperDoc Version 6.2 - ein Enterprise Information Management System

Neue Funktionalitäten für digitale Dokumenten-Workflows und mobiles Arbeiten

Im April hat unser Director Software Development Ingo Kuning die neue Version 6.2. unseres Dokumenten­management­systems HyperDoc freigegeben. Ein personell verstärktes Qualitätssicherungsteam hat diese erstmals schon parallel zu ihrer Entwicklung intensiv getestet (continues delivery).

Zu den Highlights von HyperDoc 6.2 zählen neue Funktionalitäten für digitale Dokumenten-Workflows und mobiles Arbeiten. Ab sofort lassen sich unstrukturierte Arbeitsabläufe in HyperDoc mithilfe sogenannter Checklisten ganz einfach individuell und dynamisch abbilden, etwa in der digitalen Personal­akte. Die Checklisten eignen sich aber auch für Befragungen, zum Beispiel von Mitarbeitern oder Kunden, oder Bewertungen, zum Beispiel von Lieferanten, und deren anschließende Dokumentation im System.

Der Web-Client zu HyperDoc 6.2 bietet nun auch ein Responsive Design für unterschiedliche Endgeräte und ein benutzerabhängiges Layout: für Power-User genauso wie für Gelegenheitsnutzer. So lassen sich Anwendungen von unterwegs, beispielsweise über das Smartphone, wesentlich komfortabler bedienen als bisher.

Individuelle Präsentation vereinbaren

Gerne präsentieren wir HyperDoc 6.2 bei Ihnen im Haus oder in einem Webcast. Ihre Terminwünsche nimmt Benedikt Grimm, Account Manager & Internal Sales, entgegen: info@remove.this.iqdoq.de oder 06101 / 806-183.

Alle News

Mehr zum Thema

11.01.2018

Seit zehn Jahren gemeinsam erfolgreich: DAK Gesundheit, BITMARCK und IQDoQ feiern zehn Jahre DMSplus

DAK Sketchnote über Dokumentenmanagement System von IQDoQ.

Zum Jahresabschluss 2017 blickte IQDoQ nicht nur auf ein erfolgreiches Jahr zurück, sondern auch auf zehn Jahre gemeinsame Zusammenarbeit im Dokumenten­management mit der DAK Gesundheit und ihrem IT-Dienstleister BITMARCK. Auf Einladung des Unternehmens aus Bad Vilbel fand in der Geschäftsstelle Hamburg eine Jubiläumsfeier mit den Projektkollegen der DAK Gesundheit und der BITMARCK statt. Im Rahmen des Umtrunks gab es Gelegenheit, die beeindruckenden Rahmendaten des Projekts digitale Versichertenakte und digitale Arbeitgeberakte seit 2007 Revue passieren zu lassen: DMSplus bedeutet unter anderem bis zu 30.000 Sendungen pro Tag, was die Zahl der Vorgänge seit 2007 auf über 500 Millionen addiert. Besonders hervorzuheben ist, dass sich dadurch zum Beispiel auch die Archivfläche um mehr als 11.000 Quadratmeter reduzieren ließ. Ein echter Erfolg also.

Um alle diese Fakten in Erinnerung zu behalten, überreichte IQDoQ eine Sketchnote der Hamburger Künstlerin Ania Groß. Die Grafik erinnert an die vergangenen zehn Jahre und greift viele Meilensteine des Projekts DMSplus mit einem Augenzwinkern auf.

10.11.2017

IQDOQ bei PLATIN-Kongress: Neue Impulse für digitale Transformation im Health Care

IQDoQ beim PLATIN-Kongress von Stuppardt Partner.

Unter der Überschrift "Leistungs- und Prozesserfolge im Gesundheitswesen: Anforderungen im digitalen Zeitalter" kamen am 07. November 2017 zahlreiche Vertreter aus Health Care, Wissenschaft und IT in Berlin zusammen, um sich gegenseitig neue Impulse für die digitale Transformation in der Gesundheitsbranche zu geben. In vielen Vorträgen referierten Vertreter zur jeweiligen Digitalisierungsstrategie und luden zur Diskussion ein. In den Beiträgen wurde zum Beispiel deutlich, dass die digitale Transformation von so großer Bedeutung ist, dass diese von der Unternehmensführung angestoßen werden und dort als zentrale Aufgabe betrachtet werden muss.

Weiterlesen